Jahresrückblick – Einradfahren in Sachsen 2016

Und wieder geht ein ereignisreiches Jahr seinem Ende entgegen – Zeit für einen kleinen Jahresrückblick. Auch wenn Sachsen nicht unbedingt die Einradhochburg in Deutschland ist, war doch wieder einiges los. Gefühlt soviel wie noch nie. Auch wenn die Einradszene in Sachsen noch überschaubar ist, entwickelt sie sich stetig weiter. Verstecken brauchen wir uns damit auf jeden Fall nicht. Aber was war denn nun genau los 2016 bei den sächsischen Einradfahrern?

Januar

Traditionell wird das Einradjahr von den Indoor- Disziplinen eröffnet, so auch in diesem Jahr. Den Auftakt machten dieses Jahr die Chemnitzer Freestylefahrer vom Sportensemble, die ihr Können vor über 6000 Zuschauern bei der 42. „Sport und Show“ in Bad Hersfeld unter Beweis stellten. Gleich am darauf folgenden Wochenende veranstalteten die Dresdner das erste Hockeyturnier, ein Anfängerturnier mit offenem Training. Es gewannen die Uners Litoměřice vor den Dresdner Einradlöwen und dem Prague Unicycle Hockey Team II. Am letzten Januarwochenende richtete Sport und Jugend Dresden das Zirkuscamp Dresden 2016 aus. Ebenfalls im Januar berichtete die Dresdner Studentenzeitung ad rem über die amtierende sächsische Meisterin im Einradrennen.

Februar

Im Hockey fand das erste Ligaturnier des Jahres in Sachsen fand in Dresden statt. Es gewann Berlin 2.0 vor den Einradlöwen und Prag. Sachsen wir in der deutschen Einradhockeyliga übrigens mit 3 Mannschaften vertreten: Dresdner Einradlöwen, Schillis Einradschoten und die UniLipsSticks. Ende Februar veranstalteten die Einradfahrer vom Radfahrerverein Weinböhla ein vereinsübergreifendes Traningscamp mit dem Sportensemble Chemnitz und die Dresdner machten eine Einradausfahrt auf dem Elberadweg.

März

Anfang März präsentierten die Dresdner Einradfahrer unsere Sportart auf der Dresdner Outdoormesse (Aktiv und Vital) und nahmen an einem Orientierungslauf durch die Messehallen teil. In Dresden gab es das nächste Ligaturnier im Einradhockey, es gewannen die Einradlöwen vor den Uners und Prag, Neustadtgeflüster berichtete. Ende März spielten die UniLipsSticks auf den Hockeyturnier in Hannover.  In Oberhof fand das GMTW statt, auch hier waren Sachsen vertreten. Der Leipziger Hochschulsport nahm Einradfahren in sein Kursangebot auf.

April

Die Leipziger machten im April eine gemeinsame Tour am Karl Heine Kanal. Einige Sachsen fuhren auch zum Try One Weekend Spring Edition nach Brünn.

Mai

Der Mai startete mit einem Einradhockey Ligaturnier in Meißen. Die Einradlöwen gewannen vor den Uners und Prag, Presse und TV waren vor Ort. In Tharandt gastierte das Mitteldeutsch Zirkuscamp. Bei den Einradworkshops taten sich besonders einige Talente vom Kinderzirkus Applaudino aus Zittau hervor. Das nächste Hockeyturnier fand am darauf folgenden Wochenende in Leipzig statt. Wieder siegten die Einradlöwen, diesmal vor den Neutstadtflitzern und Prag. Beim LVZ Fahrradfest in Leipzig nahmen absolvierten die Einradfahrer die Schlingeltour.Springkraut organisierte einen Einradworkshop, bei den alle Teilnehmer die Chance hatten, von der amtierenden Landesmeisterin zu lernen. Das Duo Fuego präsentierte seine Künste bei der Glashütter Erlebniszeit und in den Lingnerallee in Dresden fand ein Outdoor Hockeyspiel statt. Das Dritte Hockeyturnier im Mai war wieder in Dresden, fast schon wie gewohnt gewannen die Löwen, diesmal vor Schillis Einradschoten und den Neustädter Flitzern.

Juni

Anfang Juni absolvierten die Leipziger einen Viertalmarathon um den Cospudener See. Einige Sachsen machten sich auf zu den Prager Unipragga Days und in Leipzig gab es einen Einradauftritt gegen Depression, weitere Auftritte gab es beim Familienfest des Leipziger Flughafens und beim Zwethauer Parkfest zu bestaunen.

Juli

Der Juli begann mit einem ganz neuartigen Wettkampf: Einradtriathlon – Schwimmen, Laufen und Einradfahren. Beim ersten Leipziger Einradtriathlon gewannen Joy aus Leipzig und Thomas aus Großröhrsdorf. Eines der Großen Events im Juli ist wie jedes Jahr die Salzkammergut Trophy. Hier stellten die Sachsen beim Rennen am Samstag mit 7 Startern mal wieder den Großteil der deutschen Teilnehmer. Schnellster Sachse war Jan Lauer, der dritter wurde. Auch beim Downhill am Sonntag wagten sich zwei sächsische Starter auf die schwierige Strecke. Die zu Hause gebliebenen übten sich derweil beim Downhilltraining im Leipziger Mariannenpark. Bei der Europäischen Jonglierconvention im Niederländischen Almere belegten die Neustädter Einradfitzer den zweiten Platz im europäischen Einradhockeyturnier un mussten sich am ende nur Hamburg geschlagen geben. Ende Juli bis Anfang August fand im Spanischen Donostia die 18. Unicon statt. Joy aus Leipzig konnte beim Flatland eine Silbermedailler erringen, Mimo konnte sich über einen 5. Platz beim Speed Trials freuen. Auch viele andere Einradfahrer aus der Region waren vor Ort und Teil der größten Einradconvention weltweit.

August

Seit August gehören die UniLipsSticks zum Knautkleeberger SC und haben somit eine feste Turnhalle zum Trainieren. Am ersten Augustwochenende fand in Seiffen beim EBM die sächsische Meisterschaft im Einrad Cross Country statt. Neuer wie alter Sächsischer Meister ist Jan Lauer vor Julius Tenschert und Stefan Lauer, bei den Damen siegte Charlotte Leonhardt vor Alexandra Dietze. Die Leipziger Einradfahrer umrundeten im August gemeinsam den Störmtaler See. Am Letzten Augustwochenende gab es in Erfurt den 3. Erfurt Marathon, diesmal leider nur mit einem sächsischen Starter. Beim 36. Dresdner Einradhockeyturnier siegt der SV Erzhausen vor den Uners und den Löwen.

September

Im September war der Tag der Sachsen in Limbach-Oberfrohna. Unsere Sportart wurde hier von der  Rad-Artistik-Gruppe „Cornellis“ und der Artistengruppe „Carivo-Deluxe“  vertreten. Ebenfalls im September fand an den in Geyer der Greifenstein Bike Marathon statt. Es siegte Jan Lauer vor Julius Tenschert und Thomas Schmidt. Zum Landeserntedankfest präsentierten sich die Cornellis auf der Bühne und beim Festumzug.

Oktober

Das nächste Hockeyturnier in Dresden gab es Anfang Oktober, die Löwen siegten vor den Wild Wheelz und den Uners. Rund um den Tag der Deutschen Einheit wurde in Dresden viel buntes Programm geboten, der Radfahrerverein Weinböhla, der Kinder- und Jugendzirkus Radebeul und Panik Peter zeigten Einraddarbietungen. Die Sächsische Meisterschaft im Einradrennen musste leider abgesagt werden.

November

Im November bildeten wir uns in Sachen Freestyle bei der Ajata Freestyle Convention in Osnabrück weiter wo Einradfahrer aus Chemnitz und Weinböhla dabei waren. Die Dresdner Einradlöwen erkämpften sich  beim Klasse C Abschlussturnier der deutschen Einradhockeyliga in Trier den 6. von 11 Plätzen. Bei der Ostdeutschem Kürmeisterschaft im Einradfahren trat mit dem Sportensemble zum ersten mal eine sächsische Mannschaft an und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Lutz Eichholz besuchte Dresden und gewann bei den Bergsichten Platz 2 im Wettbewerb der Kurzbeiträge.

Dezember

Im Dezember veranstalteten die  Uners in Litoměřice ein Hockeyturnier, die Löwen schafften es hinter den Gastgebern und Prag auf Platz 3.

An dieser Stelle soll noch einmal ein großer Dank an alle gehen, die sich 2016 in Sachsen für den Einradsport engagiert haben, egal ob als Organisatoren von Veranstaltungen, als Trainer oder als Sportler. Ohne euch wäre das alles nicht Möglich gewesen. Danke!

Ich wünschen allen Einradfahrern in Sachsen ein wunderbares Weihnachtsfest, ein paar erholsame Tage und natürlich einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches neues Jahr 2017.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s