31.07.2021 – Erzgebirgs-Bike-Marathon in Seiffen

Nachdem in Seiffen schon die unterschiedlichsten Pläne geschmiedet wurden, wie der EBM 2021 unter Coronabedingungen stattfinden kann, werden wir jetzt wohl ein weitestgehend normales Rennwochenende erleben. Will heißen: Samstag Kids, Youth & Family Day mit Kinder- und Jugendrennen, Einradrennen, Underpant-Ride und Bergsprint und Sonntag dann der Rae Day mit dem Hauptrennen.

Strecke:
2 Runden zu je ca. 7,5 km und 150 hm
Insgesamt 15 km und 300 hm


Anmeldung: bis 25.07. online, danach nur noch vor Ort.
Startgeld: 25€
Startnummernausgabe: Fr. 18:00 – 20:30, Sa. ab 08:00 in der Turnhalle
Start: 31.07.2021, 10:30 Uhr
Siegerehrung: im Anschluss

Anmeldung: https://baer-service.de/anmeldung/EBM
Alle Infos unter: https://www.ebm100.de/

Edit: Anders als erst geschrieben, ist das Einradrennen nicht als Individual Challenge geplant.

km-Challenge 2020

Glückwunsch an die UniLipsSticks zum guten Abschneiden bei der km-Challenge! Auch die Tiger (11) Löwen (19) und Flitzer (27) haben teilgenommen.

Einradhockeyteam Leipzig | Einrad Leipzig | Einradfahren lernen | Einradfahren in Leipzig| Einradtraining | Einradhockeyturniere | Einradausflüge | Einradevents

Dieses Jahr hat unsere Mannschaft an keinem einzigen Einradhockeyturnier der Deutschen Einradhockeyliga teilgenommen und unser eigenes Turnier ist wegen der Corona Pandemie ausgefallen.

Dafür haben wir uns für den Ersatzwettbewerb km-Challenge im Freiem begeistert.

Die Challenge fand zwischen 13.11. und 20.12.2020 statt und wir haben mit 570 km den 12. Platz belegt. Aber immer hin – 570 km mit dem Einrad! Good job UniLipsSticks! 🙂

Mehr Info zur Challenge hier

Ursprünglichen Post anzeigen

13.11. – 20.12.2020 km-Challenge der deutschen Einradhockeyliga

Da der Ligabetrieb durch die aktuelle Coronasituation ausgesetzt ist, hat sich die Ligaleitung etwas neues für euch einfallen lassen:

Wir wollen euch die Möglichkeit geben fit zu bleiben, draußen Sport zu treiben und euch dabei mit den anderen Teams und Spielern aus der Liga zu vergleichen und zu messen. Ziel soll es sein so viele gefahrene Kilometer wie möglich auf dem Einrad zurück zu legen. Das ganze basiert auf Fairness und Vertrauen. Daher ist uns besonders wichtig: Gewertet werden ausschließlich Kilometer, die auf einem Einrad zurückgelegt werden.
Über das Teamcenter habt ihr die Möglichkeit eure geradelten Kilometer einzutragen. Gewertet werden diese als Einzelperson, aber immer auch im Team.
(Und vielleicht wartet am Ende auch die ein oder andere Belohnung für die ersten Plätze)
Also ran ans Einrad und viel Spaß beim radeln!

einrad.hockey

Ergebnisse vom Hockeyturnier 10.10.2020 und nächste Turniertermine

Gestern fand in Dresden das erste Hockeyturnier seit langem statt. Sechs Mannschaften kämpften in 15 Spielen um den Sieg. Die Entscheidung um die Plätze eins und zwei fiel am Ende im Penalty-Schießen, welches die Löwen 3:2 gewannen. Alle Spielergebnisse finden sich im offiziellen Spielplan.

Endergebnis

Pl.TeamSpielePunkteToreGegentoreDifferenzLigapunkte
1Dresdner Einradlöwen513401327422
2Lafaretti Unicorns513361521322
3Dresdner Einradtiger5926260282
4Traktor Johannstadt*5630228213
5Schillis Einradschoten531636-20125
6Neustädter Einradflitzer SV TuR50743-3687

Die nächsten Hockeyturniere in Dresden sind auch schon in der Planung: den 06.12.2020, den 30.01.2021 und den 27.03.2021 solltet ihr euch schon mal freihalten.

Das Einradforum – Die Quelle für Informationen rund ums Einrad schlechthin!

Viele werden es bereits kennen, manchen ist es vielleicht komplett neu und andere kennen nur die alte Version. Die Rede ist vom Einradforum Unicyclist.com sowie dessen Unterforum (Kategorie) dem Deutschen Einradforum.

Kurzer Abriss zur Geschichte des Forums

Die Anfänge des Forums gehen auf die Newsgroup-Zeit zurück, später ist ein richtiges Onlineforum daraus geworden. Gegründet wurde das Forum von Kevin Gilbertson, dem Erfinder von TinyURL. Noch vor der großen Social Media Welle war das der zentrale Ort im Internet um sich über das Einrafahren auszutauschen. Das blieb auch lange Zeit so. In den letzten Jahren ist dem Forum aber seine etwas altbackene Software immer mehr zu Verhängnis geworden. Ungeplante Serverumzüge und Softwareupdates brachten das Forum dann im Frühjahr nahezu vollständig zum erliegen.

Inzwischen hat das Forum eine moderne Software bekommen und ist auf neue Server umgezogen. Seit dem 25. September sind wir wieder online. Und das Beste ist: alle Inhalte sind erhalten geblieben. Man kann sich also durch fast 30 Jahre Material lesen.

Warum heute noch ein Forum?

… gibt es nicht Facebook, Instagram und Co? Ja klar, die gibt es und die erfüllen auch ihren Zweck. Schnell ein paar Bilder oder ein Video teilen, eine kurze Frage beantwortet bekommen, ein Event promoten, klappt alles prima. Schwierig wird es, wenn man konkrete Informationen sucht, oder es eine richtig Diskussion geben soll. Da stoßen die Social Media Plattformen schnell an ihre technischen Grenzen. Klar bekomme ich schnell beantwortet, ob Sattel XY auf Einrad Z passt und das auch immer wieder, auch wenn der hundertste mit der gleichen Frage kommt. Aber wenn ich wissen will, welche Nacharbeit an Gabel X nötig ist um eine Schlumpfnabe der Generation Y nebst Scheibenbremse zu montieren? Vielleicht findet sich jemand, der die Frage tatsächlich beantwortet. Aber schon, wenn ich diese antwort in 5 Wochen noch einmal nachlesen will, oder jemand anderes das gleiche Problem hat und die Lösung sucht, wird es wirklich schwierig. Im Forum sind solche Informationen viel einfacher zu finden. Sie werden thematisch sortiert abgespeichert, kategorisiert, untereinander verlinkt. Nahezu jedes am Markt erhältliche Teil wurde dort schon besprochen und ich kann die Informationen dazu nachlesen. Zu jedem erdenklichen Problem, ob es nun was technisches ist, oder ein Trick der nicht klappt, gibt es eine passende Diskussion mitguten Erklärungen und hilfreichen Bildern. Außerdem sind die Meisten unserer Bekannten Einradhersteller und Verkäufer dort auch vertreten und beantworten Fragen zu ihren Produkten. Reinstöbern lohnt sich also immer. Und wenn ihr das nächste Mal eine Frage habt, sucht einfach mal im Forum nach der passenden Antwort. Es findet sich bestimmt was. Und wenn nicht: stellt die Frage einfach dort, dann haben auch andere, die in einem Jahr vor der gleichen Frage stehen etwas davon.

Aus zwei mach eins oder 5+2=6

Die beiden Hockeyturniere in Dresden am 10.10. wurden jetzt zu einem 6er Turnier zusammengelegt. Start ist um 9 Uhr (Teambesprechung 08:45), es spielen 6 Mannschaften jeder gegen jeden. Damit sind für jede Mannschaft 5 Spiele zu je 2x 12 Minuten zu bestreiten. Tuernierende wird dann gegen 17 Uhr sein.

Links

10.10.2020 – 2 Hockeyturniere in Dresden

Am 10.10.2020 finden in Dresden gleich zwei Hockeyturniere statt. Beide werden in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums in der Zirkusstraße 7 ausgetragen. Das Tiger-Turnier (ABCDEF) startet um 9:00 Uhr, das Löwen-Turnier (ABCDEF) um 14:30 Uhr. Während ersteres mit 5 Mannschaften bereits voll ausgebucht ist, sind im Zweiten noch 3 von 5 Plätzen frei.

Beide Turniere dauern als 5er-Turnier Jeder gegen Jeden knapp 6 Stunden, es sind 10 Spiele zu je 2x 15 Minuten auszutragen, 4 pro Team, sodass jedes Team auf 120 Minuten Spielzeit kommt. Die Anmeldegebühr beträgt wie immer 10€.

Links:

Streckenbericht vom EBM individual 2020

Am vergangenen Sonntag habe ich mit mit zwei weiteren Fahrern vom Sportensemble Chemnitz auf den Weg nach Seiffen gemacht, um noch den EBM individual zu fahren. Die Wetterbedinungen waren an diesem herrlichen Spätsommertag perfekt dazu.

Die Strecke ist in diesem Jahr stark verändert im Gegensatz zu den letzten Jahren. Der Großteil unserer Strecke verläuft nun auf der großen Runde der Mountainbiker. Insgesamt ist die Strecke damit in meinen Augen etwas anspruchsvoller geworden. Nach dem ersten Anstieg, der unverändert geblieben ist, folgt eine wirklich schöne und lange Singletrail-Abfahrt die wirklich Spaß macht. Allerdings wollen die damit vernichteten Höhenmeter natürlich auch wieder erklommen werden. Der Nachfolgende Berg ist ein ganz schöner Stich, den werden viele so wie ich schieben. Aber man ist schnell wieder oben. Was folgt ist ein Teil Forststraße mit Kies, ähnlich wie in den letzten Jahren, aber etwas kürzer. Der Trail der zweiten Rundenhälfte ist identisch zum Vorjahr. Was wegfällt in diesem Jahr ist der letzte Teil der Runde, der rechts die Wiese runter und nach einem Kurzen Anstieg über den Festplatz und die Wiese zurück zum Start führte. Am Ende hat Komoot bei mit 14,7 km und 360 hm angezeigt. Ich vermute, die Zeiten sind in diesem Jahr etwas länger, da wir sowohl mehr Höhenmeter als auch mehr Trailanteil haben. Das macht die Strecke aber auch interessanter.

Wer noch Lust hat, die Strecke in Angriff zu nehmen, der hat noch bis 04. Oktober Zeit.