Ergebnisse des Leipziger Hockeyturniers vom 18.05.2019

Am Samstag fand in Leipzig wieder ein Hockeyturnier statt. Eingeladen hatten die UniLipsSticks in die Turnhalle am Rabet, der Einladung folgten 5 Mannschaften aus Sachsen, Thüringen und Nordböhmen. Somit konnte ein 6er Turnier im Modus Jeder gegen Jeden ausgetragen werden. Es waren insgesamt 15 Spiele – 5 pro Mannschaft – zu je 2x 12 Minuten auszutragen.

Es zeigte sich, dass man um so ein Turnier für sich zu entscheiden weder alle Spiele gewinnen, noch die meisten Tore schießen muss. Löwen und Tiger erkämpften beide je 4 Siege und die Löwen hatten mit 36:10 das mit Abstand beste Torverhältnis des Turniers. Aber im direkten Vergleich besiegten die Tiger ihre Vereinskollegen mit 5:3 und gewannen somit das Turnier. Die Gastgeber aus Leipzig konnten leider kein einziges Spiel für sich entscheiden und schossen zwischen 39 Gegentoren nur 5 Tore.

Endergebnis:

RangMannschaftPunkteSUNT
1Dresdner Einradtiger3074124:13
2Dresdner Einradlöwen2444136:10
3Blue Phönix Erfurt15331126:19
4 Uners Litoměřice 12421228:26
5Schillis Einradschoten481416:28
6UniLipsSticks1555:39

S – Siege, U – Unentschieden, N – Niederlagen, T – Torverhältnis

Links:

Ergebnisse C-Finale und Platzierungen der Sächsischen Mannschaften 2018

Am Samstag fand in Dresden das C-Finale der Deutschen Einradhockeyliga statt. Die Dresdner Einradlöwen hatten sich direkt für das Turnier platziert und starteten gleich mit einem 7:1 Sieg gegen die Uners Litoměřice gut ins Turnier. Im zweiten Spiel waren die Löwen in der ersten Halbzeit anfangs etwas unsortiert, was die Unileezen für vier frühe Tore nutzen. Die Löwen konnten zwar noch gut aufholen und den Halbzeitrückstand von 5:1 in der zweiten Hälfte auf 8:6 reduzieren, aber das Spiel blieb verloren. Gegen Die Gladiatoren vom MJC Trier erreichten sie anschließend ein 3:3 Remis, mussten sich aber dann gegen die Einradfüchse 1 mit 7:3 und gegen Die Römer vom MJC Trier mit 8:4 geschlagen geben. Somit erreichten sie nur Platz 5 im Turnier.

  1. Einradfüchse 1 (21)
  2. MJC Trier – Die Römer (15)
  3. MJC Trier – Die Gladiatoren (12)
  4. Unileezen (10)
  5. Dresdner Einradlöwen (5)
  6. Uners Litoměřice (1)

Zeitgleich fanden auch das D- und B-Finale sowie die Quali für das Meisterschaftsfinale statt. Beim D-Finale in Bremen siegten die TV Lilienthal Moorteufel vor den Turbo Ducks und den Wellenbrechern. Das B-Finale in Herne entschied Berlin vor BTC Heisse Reifen und den Einradblitzen für sich. Beim Qualiturnier in Hahnstätten konnten sich die VR Münster Raptors und die OnewheeleRS für das Meisterschaftsturnier qualifizieren. Dieses wird am 24. November in Thedinghausen ausgetragen.

Für alle sächsischen Mannschaften ist die Saison 2018 damit vorbei. Die Platzierungen können sich durchaus sehen lassen. Insgesamt spielten in dieser Saison 86 Mannschaften in der Liga an 27 Spieltagen auf 79 Turnieren.

Die UniLipsSticks konnten leider nur (wie auch 2017) an drei Turnieren teilnehmen, erreichten damit aber trotzdem 114 Punkte und damit Platz 71. Im letzten Jahr hatte es noch für Platz 64 gereicht. In der Rangtabelle rangieren damit jetzt auf Rang 76 (F) mit einer Wertigkeit von 15 Punkten.

Ebenfalls nur drei Turniere spielten Schillis Einradschoten und errangen damit mit beachtlichen 305 Punkten Platz 55. Im Vorjahr endeten sie noch auf Platz 49. Aktuell sind sie mit einer Wertigkeit von 24 Punkten auf Rang 56 (EF).

Die Dresdner Einradtiger konnten im Vergleich zum Vorjahr (Platz 57) einen beachtlichen Sprung in der Tabelle machen und erkämpften sich mit 406 Punkten Platz 49. In der Rangtabelle liegen sie jetzt im einer Wertigkeit von 17 Punkten auf Rang 68 (F).

Auch die Neustädter Einradflitzer SV TuR konnten sich enorm verbessern vom Platz 45 im Vorjahr kletterten sie mit 629 Punkten auf Platz 37. Ihre Wertigkeit beträgt aktuell 35 Punkte, was Rang 44 (EF) entspricht.

Bestes sächsisches Team wurden, wie auch in den Vorjahren, die Dresdner Einradlöwen, die mit 1171 Punkten Platz 21 erkämpften. Mit einer Wertigkeit von 72 Punkten stehen sie damit auf Rang 28 der Rangtabelle und sind somit als CD-Mannschaft klassifiziert.

Links:

 

Ergebnisse des Leipziger Hockeyturniers vom 27.05.2018

Am gestrigen Samstag veranstalteten die Leipziger UniLipsSticks ihr diesjähriges Ligaturnier in der Stadthalle Rabet. Gemeldet waren sieben Teams, die im Modus Jeder-gegen-Jeden spielten. Damit waren 21 Partien auszuspielen. Die Dresdner Einradlöwen demonstrierten aufs Neue ihre überragende Stärke und deklassierten ihre Gegner mit Siegen von 12:0, 11:0 und 10:0. Am Ende gewannen sie verdient vor Berlin und den Lafaretti Unicorns.

  1. Dresdner Einradlöwen (309)
  2. Berlin (260)
  3. Lafaretti Unicorns (157)
  4. Uners Litomerice (116)
  5. Blue Phoenix Erfurt (69)
  6. UniLipsSticks (34)
  7. Dresdner Einradtiger (20)

Links:

Sächsische Teams erfolgreich bei der deutschen Einradhockeyliga 2017

Mit dem gestrigen Finalturnier endete die deutsche Einradhockeyliga 2017. In dieser Saison wurden an 28 Spieltagen 69 Turniere ausgetragen, davon sechs in Sachsen. Auch in diesem Jahr waren wieder 6 sächsische Teams an der Liga beteiligt. Funfact: Damit hat Sachsen, gemessen an der Einwohnerzahl, mehr Teams in der Liga als der Bundesdurchschnitt.

Weiterlesen

Leipziger Einradhockeyturnier im TV

Beim 3. Leipziger Einradhockeyturnier am Sonntag war auch ein Reporter anwesend, der für die MDR Sendung MDR um 11 filmte und einen schönen Beitrag über die UniLipsSticks und den Einradhockeysport erstellte. In der heutigen Sendung erschien nun der Beitrag im Fernsehen.

Weiterlesen

Ergebnisse vom Leipziger Hockeyturnier 14.05.2017

Am Sonntag veranstalteten die UniLipsSticks  das 3. Leipziger Einradhockey-Ligaturnier. Es spielten 8 Teams im Doppel-KO-Modus. die Hälfte aller Teams kam aus der Einradhockey-Hochburg Dresden. Die eigentlichen Favoriten des Turniers, die Dresdner Einradlöwen konnten jedoch nur mit 4 Spielern anreisen. Mit den Blue Phoenix aus Erfurt trat auch ein Nichtligateam an.

Weiterlesen

Mimo auf Platz 1 bei Winter EUC

Das trainieren hat sich gelohnt: Der Leipziger Mimo Seedler hat es bei der Winter EUC (Extreme Unicycling Championships) in Köln, einem internationalen Wettbewerb für Trials, Street und Flat, bis nach ganz oben auf’s Treppchen geschafft. Im Slopestyle Street Wettbewerb (Male) gelang es ihm, sich gegen alle Konkurrenten durchzusetzen und ganz oben auf dem Treppchen zu landen.

Weiterlesen