1. Norddeutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle mit sächsischer Beteiligung

Während die Ostdeutsche Meisterschaft in diesem Jahr schon ihre elfte Auflage hatte, gab es in der Vergangenheit nie die Möglichkeit, sich darüber für höhere Meisterschaften zu qualifizieren. Mit dem neuen Freestylekonzept der beiden Verbände EVD und BDR hat sich dies nun geändert. Unsere Ostdeutsche Meisterschaft hat jetzt den Rang einer Landesmeisterschaft. Die 16 Bundesländer werden auf sechs Landesmeisterschaften aufgeteilt. Zwischen diesen und der Deutschen Meisterschaft gibt es jetzt eine neue Ebene, die Deutschland in eine Nord- und eine Südhälfte teilt. Auf diesen qualifiziert man sich dann für die Deutsche Meisterschaft.

Die erste Norddeutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle (NDM) fand am letzten Wochenende vom 16. bis 18. September 2022 in Bottrop statt. Ausrichter war der VfL Grafenwald. Qualifiziert waren alle Küren, die bei einer der drei norddeutschen Landesmeisterschaften einen Podestplatz in ihrer Altersklassenwertung erreicht haben. Pro Altersklasse konnten bis zu neun Starter antreten. Bei der Ostddeutschen Landesmeisterschaft (ODLM) qualifizierten sich Sportler aus den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen.

Aus Sachsen hatten sich Lena und Jenny vom Sportensemble Chemnitz mit ihrem zweiten Platz in der Paarkür der Altersklasse U17 bei der ODLM qualifiziert. Mit ihrer Kür „Tom & Jerry“ traten sie gegen sieben andere Küren an. Während sie bei der ODLM die Performancewertung noch für sich entscheiden konnten, mussten sie sich bei der NDM auch in dieser Wertung der Kür „Engel und Teufel“ von der Einradtruppe Fredersdorf-Vogelsdorf geschlagen geben. Lena und Jenny schafften am Ende nur Platz acht. Trotzdem war es für alle ein tolles Erlebnis, das sicherlich reicher an Erfahrung gemacht und viel Motivation und Inspiration fürs Training gebracht hat.

Um den Rückstand in der Technikwertung aufzuholen, geht es für die Chemnitzer dann in einer reichlichen Woche zur Freestyle Convention nach Werther.

Alle Ergebnisse der Meisterschaft findet ihr beim BDR unter: https://einrad-bdr.de/?page=ergebnisse

Chemnitzer holen Silber bei den Ostdeutschen Landesmeisterschaften im Einrad Freestyle

Am Samstag, dem 25. Juni, fanden in Falkensee bei Berlin die elften Ostdeutschen Landesmeisterschaften im Einradfreestyle statt. Mit dem gemeinsamen Freestylekonzept von EVD und BDR war dies auch der Qualifikationswettkampf für die Norddeutsche Meisterschaft.

Gastgeber der diesjährigen Meisterschaft war der TSV Falkensee, der einen durch und durch sehr gut organisierten Wettkampf mit vielen schönen kleinen Details und ganz viel Herzblut organisiert hat. Die Stadthalle Falkensee war ein idealer Austragungsort.

Insgesamt traten 50 Küren aus acht Vereinen sowie privat an. Gemessen wurde sich, unterteilt nach Altersklassen, in den Kategorien Einzelkür, Paarkür, Kleingruppe, Großgruppe und Küken. Letztere Kategorie bot Neulingen auf dem Einrad die Möglichkeit, ihr Können vor einer Jury zu präsentieren. Die Jury setzte sich aus Mitgliedern aller Vereine zusammen. Gewertet wurde gemäß Richtlinien nach Technik, Performance und Abstiegen.

Das Sportensemble Chemnitz vom TSV Einheit Süd Chemnitz wollte in diesem Jahr ursprünglich mit drei Küren antreten. Verletzungen und andere Verpflichtungen reduzierten dies dann jedoch schnell auf eine Kür. So traten Jennifer und Lena, beide 15 Jahre alt, mit ihrer Paarkür „Tom und Jerry“ in der Altersklasse U17 an.

Die beiden Comichelden, die sich immer wieder gegenseitig in die Pfanne hauen, haben auch die Jury überzeugt. In der Performance-Wertung konnten sie so die meisten Punkte holen und setzten sich knapp gegen die Einradtruppe Fredersdorf-Vogelsdorf durch. Diesen mussten sie sich in der Technik-Wertung klar geschlagen geben. Die Fredersdorfer zeigten mehr Trick, höhere Schwierigkeiten und führten diese auch sicherer aus. Somit errangen sie verdient die Goldmedaille. Die Kür vom Sportensemble erreichte Silber mit klarem Abstand zu den Wild Wheelz Panketal auf Platz drei.

25./26.06.2022 – Ostdeutsche Kürmeisterschaften in Falkensee

Die traditionelle Ostdeutsche Kürmeisterschaft im Einradfahren wird nach zweijähriger Pause nun zum elften Mal stattfinden und zugleich wird es die erste Ostdeutsche Landesmeisterschaft im Freestyle werden, auf der man sich für die Norddeutsche Meisterschaft qualifizieren kann. Der TSV Falkensee stellt die Austragungslocation, die Stadthalle Falkensee. Einen genauen Zeitplan gibt es im Mai. Im Rahmen des Meisterschaftswochenendes wird es vereinsübergreifend Möglichkeiten geben, eventuell an Trick Workshops teilzunehmen oder ein gemeinsames Projekt zu erschaffen und viel Einrad zu fahren. Auch für die Jüngsten soll es Angebote geben. Dafür ist der Sonntag reserviert. Dieses Projekt soll vereinsübergreifend von den jeweils besten Fahrern der Vereine geplant und durchgeführt werden. Die Stadthalle kann dreigeteilt werden, sodass vielseitig trainiert und probiert werden kann.

Teilnehmen können alle interessierten Einradfahrerinnen und Fahrer aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen: Vereine, Schulklassen und andere Gruppen sowie Privatleute („Straßenfahrer“). Es gibt keine Mindestanforderungen! Teilnehmer aus anderen Bundesländern sind gern als Gast willkommen, haben aber keine Startberechtigung bei den Meisterschaften.

Nachfolgend findet ihr die Ausschreibung.

Nachtrag: Ergebnisse ostdeutsche Kürmeisterschaft im Einradfahren

Bereits am 24. Noveber fand in Pasewalk die Ostdeutsche Kürmeisterschaft im Einradfahren statt. Gastgeber war die Pasewalker Eintracht 94 e.V., ausgerichtet wurde der Wettkampf von der Einradtruppe Fredersdorf-Vogelsdorf e.V. An diesem Tag gab es insgesamt 64 Küren von über 100 Einradfahrern zu bestaunen, die in 4 Kategorien und 17 Klassen gegeneinander antraten. Neu in diesem Jahr waren Expert-Wertungen bei den Einzel- und Paarküren. Bis auf Thüringen waren alle neuen Bundesländer vertreten, auch Sachsen war bereits zum dritten Mal dabei.

Die Platzierungen sind inzwischen veröffentlicht, die Detailwertungen lassen leider noch etwas auf sich warten. Da die Platzierungen aber online nachlesbar sind, soll der Fokus hier auf einer Gesamtauswertung liegen. Insgesamt sind Fahrer aus zehn Vereinen, sowie zwei Privatstarter angetreten, eine Paarkür war eine Gemeinschaftskür zweier Vereine. Zum Vergleich soll hier ein Medaillenspiegel, ähnlich wie bei Olympia dienen, die Sortierung erfolgt anhand der Goldmedaillen, anschließend nach Silber und dann nach Bronze. Auf eine Wertung der Medaillen nach Expert oder ähnlichem wurde verzichtet, Gemeinschaftsküren wurden auf beide Vereine hälftig aufgeteilt. In der Kategorie Großgruppe gab es leider nur eine Kür. Somit konnte in dieser Kategorie kein Meistertitel vergeben werden, sie wurde im Medaillenspiegel nicht berücksichtigt.

Gold Silber Bronze
Einradtruppe Fredersdorf-Vogelsdorf e.V. 6 4 6
Pasewalker Einracht 94 e.V. 4 3 1
TSV Falkensee 3,5 2 1
Sportfreunde Oskar e.V 1,5 3 1
Privat: Anna-Lena Keil 1
Privat: Janine Grafe 1
SV Fortuna Dingelstedt  „Einrad HUY 1 1
FEZ 1 1
Circulum 1
Wild Wheelz 4
Sportensemble Chemnitz 1
Montessori Gemeinschaftsschule Berlin-Buch

Es zeigt sich, dass, wie auch in den Vorjahren, die Einradtruppe Fredersdorf-Vogelsdorf e.V. der Erfolgreichste Verein bei der Meisterschaft war. Platz zwei erreichten die Gastgeber Pasewalker Eintracht 94 e.V. vor dem TSV Falkensee. Bemerkenswert ist, dass beide Privatfahrer mit ihren Einzelküren je eine Goldmedaille erringen konnten.

Unsere sächsischen Starter vom Sportensemble Chemnitz erreichten mit ihrer Kleingruppenkür „Die vier Jahreszeiten“ in der Altersklasse 20+ die Bronzemedaille.

Großen Dank noch einmal an alle Beteiligten, die Gastgeber und Ausrichter, die Jury und alle Einradfahrer.

Links:

 

24.11.2018 – Ostdeutsche Kürmeisterschaften im Einradfahren

Am letzten Novemberwochenende finden bereits die 9. Ostdeutschen Kürmeisterschaften im Einradfahren statt. Organisiert wird die Meisterschaft von der Fredersdorfer Einradtruppe e.V., Gastgeber ist in diesem Jahr die Pasewalker Eintracht 94 e.V. Das Event steigt also diesmal in Pasewalk.

Wie immer gilt: Die Ostdeutsche Meisterschaft ist offen für alle interessierten
Einradfahrerinnen und -fahrer aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen – für Vereine, Schulklassen, Sport-AG’s und Privatleute. Es gibt keine Verbandsbindung und keine Mindestanforderungen. Teilnehmer aus anderen Bundesländern oder aus dem Ausland sind gerne als Gäste
willkommen, haben aber keine Startberechtigung.

Gestartet wird, wie im Freestyle üblich, in den Kategorien Einzelkür, Paarkür, Kleingruppe und Großgruppe.

Alle weiteren Infos findet ihr hier im Blog sowie auf der offiziellen Webseite www.einrad-ostdeutschland.de

24.11.2018 – 9. Ostdeutsche Meisterschaft im Einrad Freestyle

Du hast Spaß am Einradfahren und präsentierst gern dein Können? Die deutschen Freestyle-Meisterschaften faszinieren dich, aber für dich ist das eine Leistungsklasse zu hoch? Dann haben wir genau die richtige Veranstaltung für dich: Die ostdeutschen Kürmeisterschaften im Einradfahren. Für diesen besonderen Wettkampf muss man sich nicht qualifizieren, Eingeladen sind alle Einradfahrer die Freude am Kürfahren haben, ganz unabhängig von Verbands- oder Vereinszugehörigkeit. Auch Straßenkünstler und Schul-AGs sind willkommen.

Während es in anderen Teilen der Republik Landesmeisterschaften und Regiocups gibt, ist der Osten leider etwas dünner mit Einradfahrern besiedelt. Aus diesem Grund wird jedes Jahr eine gemeinsame Meisterschaft der Ostdeutschen Bundesländer veranstaltet. Mit Erfolg: In diesem Jahr findet die Meisterschaft bereits zum 9. Mal statt. Gastgeber ist diesmal die Pasewalker Eintracht 94 e.V., Organisiert wird die Meisterschaft von der Fredersdorfer Einradtruppe e.V.

Die Meisterschaft findet am 24. November 2018 ab 08:00 Uhr in der Ueckersporthalle
in Pasewalk statt. die Teilnahmegebühr beträgt 4€ pro Nase und Start, Meldeschluss ist der 20. Oktober. Angetreten werden kann sowohl als Einzelstarter oder Paar als auch als Klein- oder Großgruppe. Jeder Teilnehmer darf in jeder Kategorie 1x starten. Es gelten die Regeln der IUF, alle weiteren Informationen findet ihr in der Ausschreibung.

Video

Zum ersten Mal wird es in diesem Jahr auch eine Altersklasse „Expert“ geben. Diese Küren sollen, sowohl was Tricks als auch die Performance betrifft, ein hohes Niveau
haben. Als Orientierung für das erwartete Niveau dient die folgende Tabelle. Diese, oder ähnlich schwierige Tricks sollten inklusive Übergänge in der Kür
eingebaut werden.

Expertkür

Links:

Bericht vom 12. Cottbuser Einradseminar und Ergebnisse vom Hockeyturnier

Am letzten Wochenende (03.-04.03.2018) fand in Cottbus das bereits 12. Einradseminar statt. Was vor einigen Jahren als reine Anfängerveranstaltung startete ist inzwischen ein Event für viele Leistungsstufen. Dabei ist die Veranstaltung auch kontinuierlich gewachsen, sodass wir dieses Mal sogar 135 Einradfahrer vor Ort hatten, vom blutigen Anfänger bis zu weit fortgeschrittenen Fahrern, vom Berlin über Brandenburg, die Lausitz bis Westsachsen war alles vertreten. Die Workshops wurden in 4 Leistungsstufen eingeteilt, trainiert wurde den kompletten Samstag sowie den Sonntag bis nachmittags. Für das leibliche Wohl alle Teilnehmer wurde dabei vorzüglich mit warmen und kalten Speisen gesorgt. Geschlafen wurde im Großen Gymnastik-/ Ringerraum der Halle.

Am Samstag fand vor Ort zusätzlich ein Einradhockeyturnier mit 4 Ligamannschaften und einem Mixteam statt. Neben den Bewährten Spielern der Mannschaften gab es hier auch für Hockeyneulinge die Möglichkeit in diese Disziplin hinein zu schnuppern. Am Ende siegten die Uners Litoměřice vor den Neustädter Einradflitzern und den nur zu dritt spielenden Dresdner Einradlöwen.

  1. Uners Litoměřice 193
  2. Neustädter Einradflitzer SV TuR 148
  3. Dresdner Einradlöwen 97
  4. Dresdner Einradtiger 42
  5. Cottbuser Einrad Harlekids 18

Das nächste Hockeyturnier findet bereits am kommenden Samstag (10.03.2018) in Meißen statt, das nächste Cottbuser Einradseminar gibt’s dann wieder vom 13. bis 14. Oktober 2018.

Links:

 

03.-04.03.2018 – 12. Einradseminar in Cottbus

Am ersten Märzwochenende findet in Cottbus zum nun bereits zwölften mal das Einradseminar statt. Eingeladen sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene.

„Erklärter Schwerpunkt ist seit Beginn der Seminare die Beherrschung des selbständigen Einradfahrens für alle Anfänger. Mit den Jahren ist es natürlich auch ein interessanter und übergreifender Austausch für erfahrene Einradfahrer geworden. Wir planen für den Samstag ab 14 Uhr ein Einradhockey-Turnier, sind aber dafür noch in der Absprache und brauchten von euch eine Info, ob ihr mit einer Mannschaft daran teilnehmen möchtet, auch ohne vorherige Erfahrung(!) für ein neues Erlebnis.“

„Begleiter, welche ihre Erfahrungen weiterreichen wollen, können gern selbst Workshops anbieten.
Informiert uns einfach darüber.
Die Teilnehmergebühren für das Wochenende ( siehe Ablaufplan in Anhang ) mit 3 Mahlzeiten plus Lunchpaket betragen 25,- Euro/ + T-Shirt bei Interesse 15,- Euro.“

Thomas Dieß, Projektleiter Cottbus, Harlekids e.V.

Das Seminar findet in der Turnhalle der Kolumbus Grundschule Cottbus, Muskauer Str. 1, 03042 Cottbus statt. Anreise ist Samstag bis 9:00 Uhr, tagsüber gibt es Workshops, freies Training und ein Einradhockeyturnier. die Übernachtung erfolgt mit Schlafsack in der Turnhalle. Am Sonntag gibt es weiter Workshops und eine Open Stage, Schluss ist dann gegen 15:00 Uhr. Workshopbeiträge erfahrener Einradfahrer sind gern gesehen.

Interessierte sollten sich bis spätestens 16. Februar bei den Harlekids Anmelden.

Mitzubringen sind: Schlafsack, Isomatte Einräder, Spezialräder, Turnschuhe, Hockeyschläger (sofern vorhanden)

Workshops: Es wird mindestens 5 Workshopgruppen geben: Anfänger, Selbstfahrer, Erfahrene Einradfahrer, 2 x Fortgeschrittene Einradfahrer

Links:

Sächsische Silbermedaille bei den Ostdeutschen Kürmeisterschaften

Nachdem es im letzten Jahr erstmals eine sächsische Teilnahme an den Ostdeutschen Kürmeisterschaften im Einradfahren gab, machten sich in diesem Jahr gleich 8 sächsische Fahrer mit 5 Küren auf den Weg ins Brandenburgische Falkensee. Der TSV Falkensee – diesjähriger Ausrichter der Meisterschaft – lud in die Stadthalle Falkensee und es kamen um die 100 Starter aus 11 Vereinen mit 54 Küren.

Weiterlesen

Sächsiche Starter bei den Ostdeutschen Kürmeisterschaften 2017

Am kommenden Samstag, den 18. November 2017 finden in Falkensee (bei Berlin) die 8. Ostdeutschen Kürmeisterschaften im Einradfahren statt. Nachdem 2016 zum ersten mal sächsische Einradfahrer mit einer Kleingruppenkür bei den Ostdeutschen Meisterschaften in Berlin dabei waren, entsenden wir in diesem Jahr bereits 5 Küren nach Falkensee:

Weiterlesen