Sächsische Erfolge bei der Weltmeisterschaft in Grenoble

Nach zweijähriger Verschiebung konnte in diesem Jahr endlich die ursprünglich für 2020 angesetzte 20. Unicon in Grenoble stattfinden. Bei dieser weltweit größten Einradconvention mit fast zweitausend Teilnehmern aus der ganzen Welt finden auch die Weltmeisterschaften in allen Disziplinen statt. Mehr über die Unicon 20 erfahrt ihr hier beim Einradverband oder hier direkt auf der Webseite zur Unicon. Wie immer startete die Unicon mit einer großen Parade durch die Stadt. Auch aus Deutschland war da natürlich wieder ein großes Team angereist, neun Sportler davon kommen auch aus Sachsen.

Team Germany bei der Unicon 20

Aus Dresden waren die vom SV Motor Mickten Ole und Luca Jaekel, Jens Günther, Maximilan und Sebastian Sohr sowie Matteo Bianchin angereist. Ihr Hauptfokus lag auf Hockey und Track Races. Als Muni-Experten waren Rebekka Wiedener aus Freiberg und Tobias Reinsch aus Dresden am Start. Für die Urban Disziplinen reiste Mimo Valentin Seedler aus Leipzig an.

Road Races

Beim Zehnkilometerrennen starteten Ole und Jens in der Unlimited-Klasse. In den Altersklassenwertungen erreichte Ole einen zwölften und Jens einen neunzehnten Platz. In der Standard-Klasse schaffte Luca in seiner Altersklasse Platz vier, in der Expert-Wertung bedeutete dies Platz 25. Matteo konnte in seiner Altersklasse sogar zweiter werden und erreichte in der Expert-Wertung Platz 20.

Ebenfalls zu den Road Races zählte ein Uphill-Straßenrennen, Mountain Climbing genannt. Dabei musste auf einem 15 Kilometer langen Straßenkurs ein Anstieg von über 1000 Höhenmetern überwunden werden. Uphill? Klingt nach Becky, oder? Klar war sie an Start und erreichte am Ende Platz sechs.

Track Races

Die Track Races wurden in Racing- und Technical-Disziplinen unterteilt. Nicht alle Sportler traten bei jeder Disziplin an und wie bei den Track Races üblich schaffte auch nicht jeder immer einen gültigen Lauf. Somit gibt es für die meisten Disziplinen nur wenige sächsische Ergebnisse, wenn auch mehr Sachsen zu diesen Disziplinen gemeldet waren.

Zu den Racing-Disziplinen zählten die klassischen Rennen über 30 (wheelwalk) bis 800 Meter. Im 100-Meter-Rennen in den Altersklassenwertungen erreichte Ole Platz 11, Max Platz 20 und Matteo Platz 4. Ins Finale schaffte es keiner von ihnen. Im 400-Meter-Rennen erreichten Matteo Platz 5 und Luca sogar Platz 3 in ihren jeweiligen Altersklassen. Für die 4x100m Staffel hatten sich Ole, Luca, Jenas und Matteo zusammengetan, sie erreichten Platz 18. Bei den 50-Meter-Einbeinrennen erreichte Luca in seiner Altersklasse Platz 6. Im 800-Meter-Rennen erreichte er einen hervorragenden dritten Platz in seiner Altersklasse, Matteo, Ole und Max erreichten in ihren Altersklassen die Plätze 4, 10 und 18.

Zu den Technical-Disziplinen wurde der Obstacle (IUF Slalom), die Langsamrennen, das Coasting und der Stillstand gezählt. Beim IUf Slalom erreichten in den Altersklassenwertungen Matteo Platz 4, Luca Platz 8, Ole Platz 13 und Max Platz 25. Im Track Coasting gewann Mimo seine Altersklasse, was für einen exzellenten zweiten Platz in der Expert-Wertung reichte.

Muni

Das Cyclocross-Rennen war in ein Beginner- und ein Eliterrennen aufgeteilt. Im Beginnerrennen konnte Matteo seine Altersklasse gewinnen, Ole wurde in seiner Altersklasse achter. Im Eliterennen schaffte Becky in ihrer Altersklasse den achten Platz was in der Expert-Wertung immerhin für Platz 12 reichte.

Im Cross Country wurden sogar drei unterschiedliche Level angeboten: Beginner, Intermediate und Elite. Natürlich gingen Becky und Tobias bei letzterem an den Start. Becky erreichte dabei Platz sechs in der Altersklasse und Platz sieben in der Expert-Wertung. Tobias landete am Ende auf Platz acht in seiner Altersklasse, in der Expert-Wertung erreichte er damit Platz 22.

Auch beim Dowhnhill wurden drei Schwierigkeitsstufen angeboten. Diese hießen aber Beginner, Advanced und Elite. Becky startete wieder in letzterer und kam nach einem neunten Platz in der Qualifikation bei den Damen im Finale als Elftschnellste ins Ziel.

Bei ihrer Paradedisziplin Muni Uphill gewann Becky sowohl ihre Altersklasse als auch die Expert-Wertung.

Urban

Beim Long Jump on Track konnte Mimi seine Altersklasse gewinnen und somit einen der beiden vierten Platz in der Expert-Wertung erreichen. Beim High Jump over Bar reichte ihm sein dritter Platz in der Altersklasse leider nicht aus, um in die Expert-Wertung zu kommen.

Im Trials erreichten Mimo einen 60. und Tobias einen 99. Platz in ihren Altersklassen. im Speed Trials schnitt Mimo besser ab und schaffte es in der Altersklassenwertung auf Platz acht, was jedoch nicht für den Einzug ins Finale reichte.

Im Flatland endete Mimo in der Vorrunde noch auf Platz sechs. Im Finale konnte er sich dann aber auf Platz zwei kämpfen und gewann somit Silber.

Im Street Expert schaffte es Becky sowohl in der Vorrunde als auch im Finale auf Platz drei und gewann damit Bronze. Mimo startete in der Vorrunde stark mit Platz eins. Im Finale konnte er dann beweisen, dass er der beste Street fahrer ist und wurde somit Weltmeister in Street. Ein Video seines Finales gibt es hier.

Hockey

Im Hockey wurden drei Turniere, A, B und C gespielt, um verschiedene Skill Level abzubilden. Die Dresdner Einradlöwen traten im B Turnier an. Im Turnier spielten 19 Mannschaften, aufgeteilt auf zwei Gruppen. In den Gruppenspielen konnten die Löwen fünf Spiele für sich entscheiden und mussten nur drei Niederlagen einstecken. Im Finalspiel um Platz sieben bezwangen sie dann die UnicycleRS vier zu zwei und erreichten damit Platz sieben.

Links:

Alle Ergebnisse findet ihr unter: unicon20.fr/competitions/results


Schnell noch anmelden: sächsische Meisterschaft im Einradrennen am Sonntag

Schon diesen Sonntag (10.07.2022) ist es wieder so weit: In Dresden ist endlich wieder Einradtag. Bis jetzt gibt es aber nur sehr wenige Anmeldungen. Wer hat spontan noch Lust und Zeit am Sonntag nach Dresden zu kommen? Alles Infos zum Event gibt es wie immer auf http://einradtag.de/.

10.07.2022 – offene sächsische Meisterschaft im Einradrennen

Nach zwei Jahren Zwangspause ist es endlich wieder so weit: Die offene sächsische Meisterschaft im Einradtennen geht in ihre 16. Auflage. Aufgrund der Bauarbeiten im Heinz-Steyer-Stadion weichen wir in diesem Jahr auf den Platz 6 des Ostrageheges aus. An der generellen Orgnaisation wird aber festgehalten. Alle Infos sowie die Anmeldung findet ihr wie immer auf www.einradtag.de. Die Anmeldung wird in den nächsten Tagen freigeschalten und sollte nach Möglichkeit bis zum 23.06.2022 erfolgen.

31.07.2021 – Erzgebirgs-Bike-Marathon in Seiffen

Nachdem in Seiffen schon die unterschiedlichsten Pläne geschmiedet wurden, wie der EBM 2021 unter Coronabedingungen stattfinden kann, werden wir jetzt wohl ein weitestgehend normales Rennwochenende erleben. Will heißen: Samstag Kids, Youth & Family Day mit Kinder- und Jugendrennen, Einradrennen, Underpant-Ride und Bergsprint und Sonntag dann der Rae Day mit dem Hauptrennen.

Strecke:
2 Runden zu je ca. 7,5 km und 150 hm
Insgesamt 15 km und 300 hm


Anmeldung: bis 25.07. online, danach nur noch vor Ort.
Startgeld: 25€
Startnummernausgabe: Fr. 18:00 – 20:30, Sa. ab 08:00 in der Turnhalle
Start: 31.07.2021, 10:30 Uhr
Siegerehrung: im Anschluss

Anmeldung: https://baer-service.de/anmeldung/EBM
Alle Infos unter: https://www.ebm100.de/

Edit: Anders als erst geschrieben, ist das Einradrennen nicht als Individual Challenge geplant.

Erzgebirgs-Bike-Marathon 2020 als Individual Race mit Zeitfenster von 3 Monaten

Der diesjährige Erzgebirgs-Bike-Marathon (EBM) in seiner 28. Auflage findet Coronabedingt in diesem Jahr nicht wie gewohnt an einem Festen Termin statt. Stattdessen gibt es ein Zeitfenster von 3 Monaten innerhalb dessen ihr die Strecke bewältigen könnt. Das Motto des diesjährigen EBM lautet: „Machen“.

EBM als „Individual Race“

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Großveranstaltung wie der EBM nsonst ist nicht durchführbar. Daher gibt es kein festes Renndatum. Das Rennen wird als „Individual Race“ ausgetragen, das heißt: jeder fährt für sich, trackt Zeit und Strecke und dokumentiert seine Ergebniss dann Online. Absolvieren könnt ihr das Rennen im Zeitraum vom ersten Juli bis 30. September 2020. Die Strecke wurde im Vergleich zu den Vorjahren leicht abgeändert. Die Details entnehmt ihr bitte der Veranstalterseite https://www.ebm100.de

Links:

01.08.2020 – Erzgebirgs-Bike-Marathon (EBM)

Der diesjährige Erzgebirgs-Bike-Marathon (EBM) findet vom ersten bis zweiten August in Seiffen statt. Der älteste Mountainbike-Marathon Deutschlands erlebt in diesem Jahr bereits sein 28. Auflage. Wir Einradfahrer sind dann schon zum siebten Mal dabei. An zwei Tagen wird so ziemlich alles geboten, was man sich an einem Rennwochenende wünschen kann: Mountainbike-Marathons von 40 bis 100 km, Kinderrennen von Kleinkind (0,4 km) bis Jugend (22,5 km), Familienradtour, Bergsprint, Expo und jede Menge Spaß. Das Motto des diesjährigen EBM lautet: „Machen“.

Weiterlesen …

Ergebnisse der 15. offenen sächsischen Meisterschaft im Einradrennen

Am 6. Oktober veranstalteten die Dresdner bereits die 15. offene sächsische Meisterschaft im Einradrennen (Track & Field). Trotz zahlreicher paralleler Veranstaltungen (Ride the Blootz, Harz Muni Weekend, Auftritte, usw.) an diesem verlängerten Wochenende sind über 30 Teilnehmer und Helfer zusammengekommen. Die Wetterprognose schien nichts Gutes zu verheißen, am Ende war es aber um einiges besser als angekündigt. Bei sonnigem Wetter trocknete die Tartanbahn im Heinz-Steier-Stadion gut ab, sodass gegen Mittag auch das Rennen im Wheelwalk problemlos möglich war. In der Gesamtwertung siegte bei den Herren der Teilnehmer mit der weitesten Anreise: für Mathias aus Belgien haben sich die über 800km definitiv gelohnt. Bei den Damen ging der Gesamttitel in die Berliner Ecke: Anna Lena konnte die Meisterschaft mit großem Vorsprung für sich entscheiden. Die sächsischen Meistertitel gingen beide in die Dresdner Neustadt.

Gesamtwertung

Damen

PlatzNameOrtVerein
1 Anna-Lena Keil Blankenfelde-Mahlow
2 Rosanna Grimmer DresdenSV TuR,
Sport & Jugend Dresden e.V.
3 Lena Brückner Lilienthal (bei Bremen) TV Lilienthal
Siegerehrung der Damen

Herren

PlatzNameOrtVerein
1 Mathias Bracke Zele (Belgien) EC Roadrunners Zele
2 Malte Voelkel Lilienthal (bei Bremen) TV Lilienthal
3 Peter Theeg DresdenSV TuR,
Sport & Jugend Dresden e.V.
Siegerehrung der Herren

Sächsische Meisterschaftswertung

Damen

PlatzNameOrtVerein
1Rosanna Grimmer DresdenSV TuR,
Sport & Jugend Dresden e.V.
2Henrike GrimmerDresdenSV TuR,
Sport & Jugend Dresden e.V.
3 Mathilda Wiegand DresdenDSC
4 Frida Kaufmann DresdenSport & Jugend Dresden e.V.
5 Hermine Wiegand DresdenBallroom Dresden
6 Ida Freymond Dresden

Herren

PlatzNameOrtVerein
1Peter TheegDresdenSV TuR,
Sport & Jugend Dresden e.V.
2Ole JaekelDresdenSV Motor Mickten-Dresden e.V.
3 Matteo Bianchin DresdenSV Motor Mickten-Dresden e.V.

Links

06.10.2019 – offene Sächsische Meisterschaft im Einradrennen (Track&Field)

Am Sonntag, den 06. Oktober findet in Dresden die offene sächsische Meisterschaft im Einradrennen (Track & Field) statt. Die Meisterschaft wird in diesem Jahrbereits zum 15. Mal ausgetragen. Austragungsort ist wieder das Heinz-Steyer-Stadion in der Pieschener Allee. Geplant ist die Veranstaltung von 9:00 bis 16:00 Uhr. Veranstalter ist der SV Motor Mickten e.V., der sich über jedwede mögliche Unterstützung freut.

Am Tag zuvor findet in Dresden noch ein Hockeyturnier statt. Das Turnier in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums startet um zehn, es sollen sechs Mannschaften spielen.

Zeitplan

  • 09:00 Uhr Einschreibung, Einfahren
  • 10:00 Uhr 100 m
    10:00 Uhr Gliding auf der Gegenbahn
  • 10:40 Uhr 100 m Unlimited
  • 10:50 Uhr Finallauf* 100 m
  • 11:00 Uhr 50 m Einbein
    11:00 Uhr Coasting auf der Gegenbahn
  • 11:20 Uhr 50 m Jonglieren
  • 11:40 Uhr Finallauf* 50 m Einbein
  • 12:00 Uhr 30 m Radlauf
  • 12:20 Uhr Finallauf* 30 m Radlauf
  • 12:30 Uhr 400 m
  • 13:00 Uhr 400 m Finallauf*
  • 13:10 Uhr 800 m
  • 13:40 Uhr 800 m Finallauf*
  • 14:00 Uhr 10 km Standard 24″ und Unlimited
    14:00 Uhr (5km Strecke an der Elbe hin und zurück)
  • freie Startreihenfolge bis 15 Uhr:
    _________10m langsam fahren
    _________Obstacle**
    _________Hochsprung
    _________Weitsprung
  • 15.00 Uhr Siegerehrung
    _________Ehrung der Gesamtsieger der Finallaeufe + Obstacle (m/w) nach IUF
    * in die Finalläufe kommen die je sechs Zeitschnellsten m/w
    ** siehe de.wikipedia.org/wiki/Obstacle

Anmeldung:

Online unter: www.brettrennsportfreun.de/ert/einradtag.php

Startgebühr bei Anmeldung und Überweisung bis 23.09.2019:

  • bis 16 Jahre 10€
  • ab 17 Jahre 15€
  • oder bis 3 Disziplinen pro Disziplin 2€
  • ab dem 24.09.2019: 5€ zusätzlich für erhöhten Organisationsaufwand

Ort und Zeit:

Samstag, 02.06.2018 09:00 – 16:00 Uhr

Heinz-Steyer-Stadion
im Ostragehege Dresden
Pieschener Allee 1a
01067 Dresden

Parkplätze sind direkt am Stadion vorhanden.
Im Stadion gibt es auch die Möglichkeit zu duschen.

Übernachtungen sind in der Nähe möglich:
DJH Jugendherberge Dresden
„Jugendgästehaus“
Maternistr. 22
01067 Dresden
Tel.: 0351 / 49262-0
Web: dresden.jugendherberge.de

Reglement:

Für alle Wettbewerbe gelten die Regeln der IUF. Diese sind im aktuellen Rulebook einsehbar (englisch).

Maximale Raddurchmesser und minimale Kurbellängen nach IUF:

  • 16 Zoll maximal 418mm Raddurchmesser, minimale Kurbellänge 89 mm
  • 20 Zoll maximal 518mm Raddurchmesser, minimale Kurbellänge 100 mm
  • 22 Zoll maximal 559mm Raddurchmesser, minimale Kurbellänge 110 mm
  • 24 Zoll maximal 618mm Raddurchmesser, minimale Kurbellänge 125 mm

Vorgeschriebene Kleidung und Schutzausrüstung:

  • Schuhe
  • Knieschoner
  • Handschuhe
  • Helm (für Radgrößen über 24 Zoll und oder Getriebe)
  • jegliche feste Verbindung zwischen Schuh und Pedale (Klickpedale) ist untersagt

Gestartet wird mit 6-Ton-Beep, gemäß IUF (Hörprobe)

Links:

Neue sächsische Rekorde

Am vergangenen Rennwochenende sind gleich mehrere sächsische Rekorde gebrochen worden.

In folgenden Disziplinen haben wir jetzt neue sächsische Rekorde und Rekordhalter:

10m langsam vorwärts

  • Fabian John (m): 20,57 sek
  • Nele Manteufel (U11 w): 25,58 sek

10km

  • Henrike Grimmer (unlimited w): 38:14 min

Marathon

  • Charlotte Leonhardt (unlimited w): 1:45:50 h

Hochsprung

  • Rebekka Wiedener (w): 46 cm

Max. Speed

  • Charlotte Leonhardt: 35,4 km/h (36″)

Glückwunsch an alle, für die tollen Leistungen!

Alle sächsischen Rekorde findet ihr unter einradtag.de/rekorde

Ergebnisse der 14. sächsischen Meisterschaft im Einradrennen 2018

Am Samstag fand im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion die 14. offene sächsische Meisterschaft im Einradrennen statt. Insgesamt 45 Starter aus Sachsen und auch anderen Teilen der Republik traten bei großenteils bestem Sonnenschein in 16 Disziplinen gegeneinander an. Dabei wurden auch wieder einige sächsische Rekorde geknackt. Neben der sächsischen gab es auch eine offene Wertung bei der alle Teilnehmer gewertet wurden. Die Wertung errechnete sich aus den Ergebnissen der Finalläufe (Expert) der Disziplinen 100m, 400m , 800m, 50m Einbein, 30m Radlauf und Obstacle. Die neuen sächsischen Meister sind Rebekka Wiedener und Peter Theeg.

Sächsische Meisterschaft

weiblich:

  1. Rebekka Wiedener (TU Freiberg)
  2. Joy Opitz (TU Leipzig)
  3. Henrike Grimmer (Sport & Jugend Dresden e.V.)
  4. Jennifer Neef (Sportensemble Chemnitz)
  5. Rosanna Grimmer (Sport & Jugend Dresden e.V.)

männlich:

  1. Peter Theeg (SV TuR, Springkraut e.V., Sport & Jugend Dresden e.V.)
  2. Eric Hilprecht (Sportensemble Chemnitz)
  3. Fabian John (Radfahrerverein Weinböhla)
  4. Anton Boine (SV Motor Mickten-Dresden e.V.)
  5. Thomas Gärtner (Leipzig)

Gesamtwertung

weiblich:

  1. Jessica Kuntke (DJK Adler 07 Bottrop)
  2. Joelyn Honnen (DJK Adler 07 Bottrop)
  3. Rebekka Wiedener (TU Freiberg)
  4. Julia Pfannenstein (TSV Lenting)
  5. Joy Opitz (TU Leipzig)

männlich:

  1. Jan Vocke (TV Jüchen)
  2. Peter Theeg (SV TuR, Springkraut e.V., Sport & Jugend Dresden e.V.)
  3. Jonas Pfannenstein (TSV Lenting)
  4. Jörg Sawatzki (Osnabrücker Turnerbund)
  5. Tobias Pfannenstein (TSV Lenting)

10 km Rennen:

weiblich unlimited:

  1. Rebekka Wiedener (TU Freiberg)  27:53 min
  2. Henrike Grimmer (Sport & Jugend Dresden e.V.) 38:14min
  3. Linda Mertineit (Sportensemble Chemnitz) 48:17min

männlich unlimited:

  1. Eric Hilprecht (Sportensemble Chemnitz)  28:10 min
  2. Jörg Sawatzki (Osnabrücker Turnerbund)  28:52min

weiblich standard:

  1. Julia Pfannenstein ( TSV Lenting) 37:47 min
  2. Helene Berndt ( Radfahrerverein Weinböhla)  47:28 min

männlich standard:

  1. Jan Vocke (TV Jüchen) 32:50 min
  2. Fabian John ( Radfahrerverein Weinböhla) 46:50 min

Allen Helfern und Teilnehmern ein großes Dankeschön. Ebenfalls Danke an die Sponsoren der Preise: Capito Dresden – Der Spieleladen und municycle.com.

Links:

  • Fotos (Radartistikgruppe Cornellis, Facebook)