Teilnehmer für Einradfahrertreffen „Ride the Blootz“ gesucht

Stell dir vor es ist Einradtreffen und kaum einer geht hin. So oder so ähnlich schaut es nämlich gerade aus.

Aber nun erst mal ganz von vorn:
Vom 23. bis 25. September 2016 findet in Winsen (Luhe) bei Hamburg das 9. Ride the Blootz (kurz RTB) statt. Typischerweise kommen da zwischen 50 und 100 Einradfahrer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum zusammen. Bis jetzt gibt es aber nur 20 Anmeldungen. Wer hat noch Zeit und Lust dabei zu sein? Die Anreise lässt sich gewiss wie jedes Jahr mit Fahrgemeinschaften organisieren.

Ride the Blootz – was ist das denn? 
„Ride the Blootz“, auch kurz „RTB“ genannt, ist ein Einradtreffen, bei dem neben dem gemütlichen, gemeinsamen Fahren der gesellige Teil im Vordergrund steht. Hier gibt es keine Wettkämpfe. Die Freude am Einradfahren und das Interesse andere Einradfahrer kennenzulernen sind die einzigen Voraussetzungen für die Teilnahme.

Die Idee dazu kam im deutschen Einradforum  im Juni 2008 auf. Es bestand der Wunsch, ein „Einradtreffen für betagte Anfänger“ zu organisieren. Dieses sollte keine Wettbewerbe beinhalten – im Vordergrund sollte der Spaß am gemeinsamen Fahren liegen. Nach einigem Hin und Her wurde als Austragungsort Crailsheim festgelegt. Das Motto entstand in Anlehnung an das Einradrennen „Ride the Lobster“ in Kanada unter Einbezug der „Crailsheimer“ Spezialität „Blootz“. Diese lokale Spezialität ist dem Flammkuchen recht ähnlich. Das Treffen in Crailsheim wurde ein voller Erfolg. Der ursprüngliche Gedanke des Treffens für betagte Anfänger wurde dabei zwar etwas aufgeweicht, woran sich allerdings keiner gestört fühlt. Der Grundgedanke des wettkampffreien, gemütlichen Treffens, bei dem der gesellige Teil nicht zu kurz kommt, hat sich dafür zum unverwechselbaren Merkmal des RTB etabliert. Zur Teilnahme muss man aber weder betagt, noch ein Anfänger sein, kann aber.

Bisher gab es 8 RTBs:

Anmeldung, Preis, Programm?
Die Anmeldung läuft über das deutsche Einradforum, dort werden auch alle Infos bekanntgegeben. Kurz gesagt: Übernachtung in der Turnhalle kostenlos, Verpflegung ca. 20-25€ und was man sich sonst noch so gönnt. Alternativ kann man auch ein Hotel in der Nähe buchen. Ansonsten: Anreise am Freitag Nachmittag/ Abend, Abreise Sonntag. Abends gemütliches Beisammensein, tagsüber Ausflüge unterschiedlicher Länge mit dem Einrad. Und natürlich: ganz viele nette Leute kennenlernen/ wiedersehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s