16.06.2018 – Himmelswegelauf-Radtour

In diesem Jahr dürfen wir mit dem Einrad an der Himmelswegelauf-Radour teilnehmen. Die Strecke über die volle Marathondistanz führt flussaufwärts durch das idyllische Unstruttal von Goseck (bei Naumburg) bis zur Arche Nebra. Entlang der Strecke finden sich Zahlreiche Weinberge sowie Schlösser und Burgen. Unterwegs gibt es die Möglichkeit, die Weine von Deutschlands nördlichstem Qualitätsweinanbaugebiet kennenzulernen. Für alle Finisher gibt es eine Medaille in Form der Himmelsscheibe von Nebra. Allerdings muss die Strecke auch in maximal 4 Stunden und 15 Minuten bezwungen werden. Eine Zeitmessung erfolgt nicht, ihr fahrt also „Just for Fun“.

Start ist am 16.06. 2018 um 10:00 Uhr am Sonnenobservatorium Goseck, Ziel spätestens 14:15 Uhr an der Arche Nebra. Die Startunterlagen müssen bis spätestens 09:30 Uhr am Sonnenobservatorium abgeholt werden.

Entlang der Strecke gibt es 7 Verpflegungspunkte und 5 Wasserstellen.

Die Anmeldung kostet noch bis Ende März 15€, anschließend steigt die Meldegebühr auf 20€. Meldeschluss ist der 04.06.2018, die Nachmeldung vor Ort kostet dann 25€.

Im Preis inbegriffen ist die Finisher Medaille, die Verpflegung auf der Strecke sowie eine Vergünstigung für den Eintritt zur Arche Nebra an diesem Tag. Optional kann auch für 16€ noch ein Funktionsshirt der Veranstaltung bestellt werden.

Parken könnte man am Bahnhof Freyburg (Unstrut). Von da aus kommt man mit dem Bus nach Markröhlitz (das ist 1,7 km vom Start am Sonnenobservatorium Goseck entfernt) und später von Wangen/Nebra mit dem Zug wieder nach Freyburg.

Links:

GMTW 2018 ist gerettet

Eigentlich sollte das GMTW in diesem Jahr mal wieder in Sachsen gastieren, am Osterwochenende sollte die Bikewelt Schöneck fest in Einradfahrerhand sein. Allerdings seht ihr ja selbst, dass der Frühling in diesem Jahr etwas länger auf sich warten lässt, was natürlich auch den Betreibern in Schöneck nicht entgangen ist. Somit wird die Skisaison im Vogtland in diesem Jahr um einen Monat verlängert und das GMTW braucht eine andere Location.

184b99e4-da81-42b9-8b02-15979c31cdb6

Karl hat sich mächtig ins Zeug gelegt und tatsächlich noch so kurzfristig einen neuen Veranstaltungsort gefunden. In Sachsen bzw. Mitteldeutschland hat es zwar leider nicht mehr geklappt, aber am Ende ist es ja egal wo man sich trifft, Hauptsache es macht Spaß.

Das GMTW 2018 findet daher vom 29. März bis zum 02. April in Waldhambach in der Pfalz statt. Residenz ist der Jugendzeltplatz Kaiserbachtal, hier gibt es 20 Schlafplätze in der Hütte und die Möglichkeit Zelte Aufzubauen bzw. Schlafwagen aufzustellen. Wie gewohnt ist jeder für seine Verpflegung selbst zuständig, einkaufen kann man in Klingenmünster ca 6 km vom Camp entfernt (Feiertage beachten!). Auf dem Zeltplatz ist eine Feuerstelle vorhanden, es kann also gegrillt werden. Es ist auch möglich, Frühstück und Getränke gemeinschaftlich zu organisieren. Grill, Grillzeug oder Abendessen könnte man auf „Bestellung“ organisieren.

Teilnahmebetrag inkl. Übernachtung, Frühstück und 1 mal Flammkuchen essen 50€ für Hüttenschläfer und 43€ für die Hartgesottenen! Bei Shirtbestellung +10€.

Kosten für ein eventuelles Grillen und/oder anderweitiges Kochen werden vor Ort umgelegt. Getränke können vor Ort via Strichliste erworben werden (Bier/Softdrinks 1€, Wasser 0,50€).

T-Shirt gibt es auch, siehe hier.

Für die Munifahrer gibt es dort genug Möglichkeiten im Wald für kleine und große Abenteuer, für die Trialer wird es auch Möglichkeiten geben, wenn auch keine Paletten. Dafür bietet die Natur aber genügend natürliche Obstacles.

Bitte denkt an Schutzkleidung, Schlafsack und was ihr für ein paar Tage im Wald so braucht.

Anreise: Wer mit dem Zug anreist soll bis Landau in der Pfalz fahren, von dort kann Karl auch den Taxifahrer spielen. Von den Bahnhöfen Annweiler, Bad Bergzabern und Landau fahren aber auch Linienbusse nach Waldhambach.

Das Programm wird folgendermaßen aussehen:

Donnerstag
– Anreise ab morgens
– bei Interesse Touren ab 10 Uhr
– 20 Uhr Begrüßung
– anschließend gemütliches Beisammensein

Freitag
– 8:30-9:30 Uhr Frühstück
– ab 10 Uhr Touren beginnend am Campingplatz und Fahrtechnikworkshops by Ja Man
– Abends Flammkuchen und gemütliches Beisammensein

Samstag
– 8:30-9:30 Uhr Frühstück
– ab 10 Uhr Verteilen aller Fahrer und Einräder (Muni und nach Belieben Trial) auf motorisierte Untersätze
– ab 11 Uhr Muni Down- und Uphill
– gegen 14 Uhr gemeinsame Hütteneinkehr (Selbstzahler)
– anschließend Möglichkeit zum Naturtrial oder weiteren Muniaktivitäten
– Abends evtl. Grillen (Kostenumlage vor Ort) Essensbeschaffung und gemütliches Beisammensein

Sonntag
– 8:30-9:30 Uhr Frühstück
– ab 10 Uhr verschiedene Touren beginnend am Campingplatz
– Abends Spaghetti (Kostenumlage vor Ort) und gemütliches Beisammensein

Montag
– 8:30-9:30 Uhr Frühstück
– ab 10 Uhr eine gemeinsame Tour ab dem Campingplatz
– anschließend zusammenpacken und Abreise

Links:

Ergebnisse des Hockeyturniers vom 10.03.2018 in Meißen

Am Samstag gab es in Meißen das nächste Hockeyturnier. Gemeldet waren sechs Teams, darunter 6 Mix-Teams. Somit waren – jeder gegen jeden – 15 Spiele auszuspielen. Am Ende siegten wie gewohnt die Dresdner Einradlöwen. Auf Platz 2 landeten die Gastgeber Schillis Einradschoten vor den Dresdner Einradtigern.

  1. Dresdner Einradlöwen (203)
  2. Schillis Einradschoten (160)
  3. Dresdner Einradtiger (138)
  4. Mein Lieblingsteam (NL 117)
  5. Meißner Einachser (NL 77)
  6. Neustädter Einradflitzer SV TuR (38)

Links:

Bericht vom 12. Cottbuser Einradseminar und Ergebnisse vom Hockeyturnier

Am letzten Wochenende (03.-04.03.2018) fand in Cottbus das bereits 12. Einradseminar statt. Was vor einigen Jahren als reine Anfängerveranstaltung startete ist inzwischen ein Event für viele Leistungsstufen. Dabei ist die Veranstaltung auch kontinuierlich gewachsen, sodass wir dieses Mal sogar 135 Einradfahrer vor Ort hatten, vom blutigen Anfänger bis zu weit fortgeschrittenen Fahrern, vom Berlin über Brandenburg, die Lausitz bis Westsachsen war alles vertreten. Die Workshops wurden in 4 Leistungsstufen eingeteilt, trainiert wurde den kompletten Samstag sowie den Sonntag bis nachmittags. Für das leibliche Wohl alle Teilnehmer wurde dabei vorzüglich mit warmen und kalten Speisen gesorgt. Geschlafen wurde im Großen Gymnastik-/ Ringerraum der Halle.

Am Samstag fand vor Ort zusätzlich ein Einradhockeyturnier mit 4 Ligamannschaften und einem Mixteam statt. Neben den Bewährten Spielern der Mannschaften gab es hier auch für Hockeyneulinge die Möglichkeit in diese Disziplin hinein zu schnuppern. Am Ende siegten die Uners Litoměřice vor den Neustädter Einradflitzern und den nur zu dritt spielenden Dresdner Einradlöwen.

  1. Uners Litoměřice 193
  2. Neustädter Einradflitzer SV TuR 148
  3. Dresdner Einradlöwen 97
  4. Dresdner Einradtiger 42
  5. Cottbuser Einrad Harlekids 18

Das nächste Hockeyturnier findet bereits am kommenden Samstag (10.03.2018) in Meißen statt, das nächste Cottbuser Einradseminar gibt’s dann wieder vom 13. bis 14. Oktober 2018.

Links: